2003

Das Treffen fand statt am 17. Mai 2003 im Römerhof. Bilder gibt es davon in der [Galerie].

Lange geplant und doch schnell vorbei... das große Treffen 2003 ist gelaufen! Die Wiege des 20-jährigen Treffens liegt schon ein paar Jahre zurück: die Zusammenkunft im Jahre 2000 gab den Anstoß, also "blieb mir ja nichts anderes übrig", als wieder einmal in die Tasten zu greifen und los zu legen...

Die letzten Treffen liefen ja nur über eine E-Mail Benachrichtigung und der entsprechenden Mundpropaganda (für nicht-computer-freaks), doch das Jubiläum wollten wir schon mit der ganzen Truppe feiern. Die Adressen waren ja noch leidlich aktuell, aber die Anzahl der unbekannten Rückläufer mehrt sich deutlich, sodass heuer mehr als 20 Abi83er nicht mehr auffindbar waren.

Der Entwurf für die Einladung war schnell gemacht, doch waren da noch einige offene Punkte. Wir (Klaus, Armin, Claudia) hatten uns ja schon für den Ritchie aus Sommerach entschieden, doch dieser wollte nicht auf unsere Forderungen zur Kosteneinsparung eingehen - eine neue Lokation war dringend gefordert. Da hatte Klaus die Idee, in den Römerhof zu gehen und damit die Organisation in unsere Hände zu bringen. Als dann endlich die Kalkulation "stand", konnten die Einladungen im Februar (Dank Martina) auf den Weg gebracht werden.

Nun begann die Zeit des Wartens, denn unser Konzept baute auf mindestens 60 (zahlende) Personen auf, da die Scheune nicht unerheblich an den Fixkosten beteiligt war. Die Aufgaben wurden verteilt (Essen: Armin, Getränke: Harald+Klaus) und das lukullische Angebot diskutiert. Dazu kam auch noch der "offizielle" Teil im guten alten AKG, der nur durch die tatkräftige Mithilfe von Claudia als Kontaktperson durchgeführt werden konnte.

Dann endlich der große Tag: schnell noch die letzten Dinge besorgt, dann ging es zur alten Wirkungsstätte... die uns erst einmal verschlossen war! Doch der Hausherr Dr. Wich rettete uns kurz vor dem Start mit seinem Generalschlüssel!

Da kamen auch schon die ersten Teilnehmer, sichtlich erfreut, die Kumpels von damals wieder zu treffen. Man war so ins Gespräch vertieft, dass die vorbereitete Stärkung nur zögerlich angenommen wurde. Dr. Wich übernahm die "offizielle" Begrüßung, die sich sogleich in einer Führung durch die Schule niederschlug - teilweise sehr informativ, doch wie so oft von Offiziellen etwas langatmig, denn die Teilnehmer waren ja eher zum Reden gekommen als zum zuhören...

Ein weiterer Offizieller in Person von OB Moser wurde auch gesichtet, doch dieser konnte aufgrund einer Terminüberschneidung leider nicht den angekündigten Redebeitrag abliefern - ihm sei verziehen!

Der erste Teil mußte dann auf Drängen des Hausherrn, der in sein verdientes Wochenende gehen wollte, gegen 17:00 Uhr beendet werden - genug Zeit, um die letzten Vorbereitungen für den zweiten Teil in der Scheune zu treffen...

Dort angekommen, wollten die Jungs und Madels gar nicht in die dunkle Scheune, sondern genossen lieber die letzten Sonnenstrahlen bei einem kühlen Getränk, um die Stimmbänder zu ölen... denn das Essen war erst für 20 Uhr bestellt. Dabei war unser Fetenraum von Klaus wunderbar dekoriert, und die Service-Madels waren mit dem "Ansturm" auf die "all-inclusive" Getränke locker fertig geworden.

Alle waren gut gelaunt, das Buffet war restlos leer gefuttert, und die Weinreservern waren nur noch marginal, doch das Wichtigste war wohl wieder einmal das "dabei sein" (dieser Seitenhieb geht an all diejenigen, die es vorgezogen haben, der Feier nicht beizuwohnen).

Noch etwas zur Statistik: es waren von den ca. 100 benachrichtigten ABi83ern über 50 Personen anwesend, wir haben (aufgrund des mangelnden Durstes und des Sponsoring unserer Thekenmadels) kostendeckend abgeschlossen (den Rest von 177,67 Euro habe ich auf einem Tagesgeldkonto für die Organisation des 25-jährigen Treffens deponiert). Die Feier war gegen 3:00 Uhr zu Ende.

Zu guter Letzt möchte ich mich nochmals bei allen Anwesenden für die aufstachelnden Kommentare ("ja, es wird ein 25-jähriges Treffen geben!") und Euer "gesammeltes Werk" (ich hatte leider bisher noch keine Zeit, es zu "genießen") zu bedanken... wir sehen uns wieder im Herbst zum alljährlichen "Jahrestreffen" oder dann spätestens in 5 Jahren am 5. Juli 2008, das ist auch wieder ein Samstag - keine Widerrede!

  • 05/2003_1
  • 05/2003_2
  • 05/2003_3
  • 05/2003_4
  • 05/2003_5
  • 05/2003_6
  • 05/2003_7
  • 05/2003_8
  • 05/2003_9
  • 05/2003_10
  • 05/2003_11
  • 05/2003_12
  • 05/2003_13
  • 05/2003_14
  • 05/2003_15
  • 05/2003_16
  • 05/2003_17
  • 05/2003_18
  • 05/2003_19
  • 05/2003_20
  • 05/2003_21
  • 05/2003_22
  • 05/2003_23
  • 05/2003_24
  • 05/2003_25
  • 05/2003_26
  • 05/2003_27
  • 05/2003_28